Kalibrierausrüstung

Kalibrierausrüstung

Handkalibratoren ermöglichen vor Ort eine schnelle Funktionsprüfung des Beschleunigungsaufnehmers und der anschliessenden Messkette. Das Referenzsignal ist eine Sinusanregung mit einer Frequenz von 159 Hz bei 1 g, wahlweise Effektiv- oder Spitzenwert. Für typische Beschleunigungsaufnehmer ist das Modell PCB-394C06 die richtige Wahl, für seismische oder industrielle Aufnehmer mit einem Gewicht bis zu 250 Gramm steht das Modell PCB-699A02 zur Verfügung.
Eine vollständige Vor-Ort-Kalibrierung von Beschleunigungssensoren ermöglicht das portable, akkubetriebene Kalibriersystem TMS-9110D. Es überprüft den Frequenzgang der Sensoren im Bereich von 7 Hz bis 10 kHz und erzeugt rückführbare Kalibrierzertifikate. Als preisgünstige Alternative mit reduziertem Funktionsumfang ist das Modell TMS-9100D erhältlich.

1 - 3 von 3 Artikel(n)
1 - 3 von 3 Artikel(n)

Aktive Filter

TMS-9100D

  • Portables System zur Kalibrierung von Vibrationssensoren
  • Frequenzbereich 5 … 10.000 Hz
  • einstellbare Amplitude
  • LCD-Anzeige in SI- oder US-Einheiten
  • Akku-Betrieb bis zu 18 Stunden

TMS-9210D

  • Portables System zur Kalibrierung von Vibrationssensoren
  • Frequenzbereich 0,7 … 2.000 Hz
  • einstellbare Amplitude
  • LCD-Anzeige in SI- oder US-Einheiten
  • Akku-Betrieb bis zu 18 Stunden
  • Integrierte ICP®-Versorgung und Anzeige der Bias-Spannung
  • Signal-Eingangsbuchse und Ausgangsbuchse für Referenzsignal
  • Inkl. Datenspeicher und USB-Anschluss für Datenexport

PCB-699A02

  • Batteriebetriebener Schwingerreger,
  • 1 g bei 159,2 Hz,
  • Max. Sensormasse 250 Gramm,
  • Inklusive Kalibrierzertifikat