1/2"-Hochtemperatur-Mikrofone

1/2"-Hochtemperatur-Mikrofone

Vorpolarisierte Messmikrofone sind üblicherweise bei Temperaturen bis 120 °C einsetzbar, allerdings wurde bisher der Arbeitstemperaturbereich durch die Temperaturbelastbarkeit des Verstärkers auf 60 °C oder 80 °C begrenzt. Die hier dargestellten Mikrofone von PCB Piezotronics bestehen aus einer Mikrofonkapsel und einem nachgeschalteten Hochtemperatur-Verstärker. Diese Kombinationen können bei Temperaturen zwischen -40 °C und 120 °C eingesetzt werden. Sie eignen sich somit ideal für akustische Untersuchungen an Getrieben, Bremsen oder Turbinen und Triebwerken.

1 - 3 von 3 Artikel(n)
1 - 3 von 3 Artikel(n)

Aktive Filter

PCB-HT378C20

  • 1/2"-ICP®-Präzisionsmikrofon für Diffusfeldanwendungen,
  • Kombination aus Mikrofonkapsel 377B20 und Vorverstärker HT426E01,
  • Einsatztemperatur bis 120 °C,
  • Empfindlichkeit 50 mV/Pa,
  • Dynamikbereich >137 dB,
  • Frequenzbereich 3,5 … 16.000 Hz,
  • BNC-Anschlussbuchse,
  • Als System kalibriert

    PCB-HT378B02

    • 1/2"-ICP®-Präzisionsmikrofon für Freifeldanwendungen,
    • Kombination aus Mikrofonkapsel 377B02 und Vorverstärker HT426E01,
    • Einsatztemperatur bis 120 °C,
    • Empfindlichkeit 50 mV/Pa,
    • Dynamikbereich >137 dB,
    • Frequenzbereich 3,5 … 20.000 Hz,
    • BNC-Anschlussbuchse,
    • Als System kalibriert

    PCB-377B26

  • ICP®-Sondenmikrofon,
  • Empfindlichkeit 2,15 mV/Pa,
  • Dynamikbereich >164 dB,
  • Frequenzbereich 2 … 20.000 Hz,
  • BNC-Anschlussbuchse,
  • Inkl. Werkzeug, Sonden und Transportkoffer