Kleinster, industrieller Triax-Beschleunigungssensor

Kleinster, industrieller Triax-Beschleunigungssensor
Das Modell 639A91 ist der derzeit kompakteste, dreiachsig messende ICP®-Beschleunigungssensor in industrieller Ausführung. Der Sensor ist auch mit einer Zulassung für explosionsgefährdete Bereiche erhältlich. Auf einer Grundfläche von nur 24 x 24 mm sind drei Sensorelemente in einem masseisolierten und hermetisch dicht verschweißten Gehäuse aus Edelstahl 316L untergebracht. Jede Achse misst bis 10 kHz, die untere Grenzfrequenz liegt bei 0,5 Hz. Der Messbereich beträgt 5 g bei 100 mV/g Empfindlichkeit, der ICP®/IEPE-Sensor arbeitet bei einer Umgebungstemperatur bis 121 °C. Die elektrische Verbindung wird über einen 4-poligen robusten M12-Stecker hergestellt, vorkonfektionierte Kabel stehen ebenfalls zur Verfügung. Optional ist der Triax auch mit einer Zulassung für den explosionsgefährdeten Bereich erhältlich. 

Auf Grund der geringen Abmessungen ist der Sensor für Einbausituationen geeignet, bei denen wenig Platz herrscht. Der weite Frequenzbereich ermöglicht den Einsatz zur Lager- und Getriebeüberwachung. Anwendungsbeispiele sind: 

• Erkennung von Lagerfehlern an Motoren und Pumpen
• Feststellen von Ausrichtfehlern
• Unwuchterkennung an Lüftern und Ventilatoren
• Einsatz mit Condition-Monitoring-Systemen mit ICP®/IEPE-Eingängen
• Erkennung von Getriebeschäden

Weitere Informationen:

-> Hier geht es zum Modell PCB-(M)639A91

Lassen Sie eine Antwort

Alle Felder sind Pflichtfelder

Name:
E-mail: (Wird nicht veröffentlicht)
Kommentar:
Typ-Code