Industrielle Vibrationssensoren  Es gibt 184 Artikel.

Unterkategorien

  • Maschinenzustands-Monitore

    Der Ausfall von Pumpen oder Kompressoren in der Produktion kann zu erheblichen Schäden und Produktionsverzögerungen führen. Darum werden solche Aggregate immer häufiger kontinuierlich überwacht. Eine besonders wirtschaftliche Lösung für diese Aufgabe ist der Vibrationsmonitor SYN-CW219, der zusammen mit einem preisgünstigen industriellen ICP®-Vibrationssensor frühzeitig Veränderungen erkennt, die Gefahr signalisiert und der übergeordneten Anlagensteuerung meldet. Aus dem gemessenen Vibrationssignal wird der RMS-Wert der Schwingbeschleunigung entsprechend ISO 10816-3 oder der Schwinggeschwindigkeit ermittelt. Gleichzeitig erfasst der SYN-CW219 den Spitzenwert von Beschleunigungen oberhalb einer einstellbaren Frequenz und stellt dieses Signal ebenso wie den RMS-Wert als 4 … 20 mA-Signal zur Verfügung.

  • Low-Cost-Vibrationssensoren
    Für permanente Sensorinstallation zur Maschinen- und Anlagenüberwachung im Rahmen der vorbeugenden Instandhaltung kommen industrielle ICP®-Beschleunigungsaufnehmer zum Einsatz. Diese zeichnen sich durch robuste Edelstahlgehäuse aus. Der doppelwandige Sensoraufbau wirkt masseisolierend und verhindert Signalverfälschungen durch äuíôere Einflüsse. Für den Einsatz in Flüssigkeiten bzw. Ölen stehen Aufnehmer mit dichten, integrierten Anschlusskabeln zur Verfügung.
  • Niedrige Frequenzen
    Zur Überwachung von Maschinen mit niedrigen Umdrehungszahlen, wie zum Beispiel Ventilatoren in Kühltürmen, oder zur Messung an Brücken und Bauwerken werden Sensoren mit guten Niederfrequenzeigenschaften benötigt. PCB Piezotronics bietet industrielle ICP®-Vibrationssensoren für Messungen bis 0,1 Hz an (Modell PCB-601M51).
  • Mehrachsige Sensoren
    Mit Hilfe bi- oder triaxialer Beschleunigungsaufnehmer lassen sich Messungen in zwei bzw. drei Raumachsen an einem Punkt durchführen. Biaxiale Sensoren kommen überwiegend zur Überwachung von Lagerstellen zum Einsatz. Die zentrische Durchgangsbohrung erlaubt die Ausrichtung des Kabels in jeden beliebigen Winkel.
  • Hohe Empfindlichkeit
    Vibrationssensoren mit hoher Empfindlichkeit erlauben die Messung kleiner Beschleunigungsamplituden.Durch Einsatz dieser Sensoren können beispielsweise langsam drehende Maschinen überwachtoder seismische Messungen in industrieller Umgebung durchgeführt werden.
  • Grosser Messbereich

    Neben den typischerweise für industrielle Anwendungen eingesetzten Sensoren mit einem Messbereich von 50 g bietet PCB Piezotronics auch Alternativen mit einem grösseren Messbereich an, die für die Messung hoher Beschleunigungsamplituden im industriellen Umfeld eingesetzt werden.

  • Hohe Frequenzen
    Zur Messung hoher Frequenzanteile an schnell drehenden Maschinen, Getrieben, Zahnrädern usw. kommen Hochfrequenzsensoren zum Einsatz. Diese zeichnen sich durch eine kleine Sensormasse und eine hohe Resonanzfrequenz aus. Dies erlaubt trotz des robusten industriellen Gehäuses Messungen bis deutlich über 10 kHz.
  • Präzisions-Vibrationssensoren

    Für den Einsatz mit Datensammlern und für allgemeine Aufgaben im Rahmen des Condition Monitoring eignen sich industrielle ICP®-Präzisionsaufnehmer. Sie zeichnen sich durch eine enge Empfindlichkeitstoleranz von ±5 % und durch ihre Langzeitstabilität aus. Der doppelwandige Sensoraufbau wirkt masseisolierend und verhindert Signalverfälschungen durch äussere Einflüsse. Für den Einsatz in Flüssigkeiten bzw. Ölen stehen Aufnehmer mit dichten, integrierten Anschlusskabeln zur Verfügung.

  • Vibrationstransmitter 4 … 20 mA
    Vibrationstransmitter liefern im Gegensatz zu ICP®-Sensoren ein Ausgangssignal, das direkt vonspeicherprogrammierbaren Steuerungen und Prozessleitsystemen verarbeitet werden kann. Es stehenModelle mit Schwingbeschleunigungs-, Schwinggeschwindigkeits- und Schwingwegausgang zurVerfügung. Das Modell PCB-(M)649A04 ist sogar über USB programmierbar und kann fürverschiedenste Anwendungen parametriert werden.
  • ATEX-Sensoren
    Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Atmosphären, beispielsweise in Chemiewerken,ist der Einsatz von Sensoren mit ATEX-Zulassung zwingend vorgeschrieben. Die hier vorgestellten Sensorensind für den Einsatz in EX-Zonen in der Europäischen Union zugelassen.
    Die meisten Modelle dürfen zusätzlich in den USA, Kanada und Russland eingesetzt werden.
  • Sensoren mit Bergwerkszulassung
    Für den Einsatz von Geräten und Komponenten in explosiongefährdeten Bereichenim Bergbauumfeld schreiben die ATEX-Leitlinien der Euopäischen Union eine spezielle Bergwerkszulassung vor.PCB bietet daher für Bergbauanwendungen industrielle Vibrationssensoren mit entsprechender Zulassung an.
  • Dehnungssensoren
    Durch Einwirkung von Vibrationen oder Kräften werden Maschinenteile gedehnt. Wenn eine Messaufgabeauf den ersten Blick unlösbar erscheint, lohnt sich daher oftmals die Erwägung einerindirekten Vibrations- oder Kraftmessung mittels Dehnungssensoren. Das neue Modell PCB-RHM240M40 wurde speziellfür den Einsatz in industrieller Umgebung mit einem robusten integrierten Kabel ausgestattet.
  • Kolbenmaschinen 4 … 20 mA

    Auch wenn die Trendanalyse aller auftretenden Schwingungen ein ausgezeichnetes Werkzeug zur Beurteilung des Zustandes rotierender Maschinen ist, ist sie zur Überwachung von Kolbenmaschinen nur bedingt geeignet. Da Stösse im Allgemeinen nur zu minimalen Veränderungen im Gesamtsignal des Vibrationspegels führen, werden viele Fehler nicht im Frühstadium erkannt. Somit werden Unregelmässigkeiten oft erst dann diagnostiziert, wenn ein Schaden entstanden und es zu spät für rasche Abhilfe ist. Es gibt verschiedene Fehler in Kolbenmaschinen, die das Gesamtsignal des Vibrationspegels nur unwesentlich erhöhen, bevor ein schwerer Schaden entstanden ist.
    Der patentierte RMP-Transmitter von IMI Sensors, Modell PCB-(M)649A01, reagiert auf diese Fehler bereits im Frühstadium ihres Entstehens sehr empfindlich.

  • Lagerschaden 4 … 20 mA
    Diese Vibrationstransmitter wurden speziell für die Überwachung von Lagern und Getrieben entwickelt.Sie liefern ein 4 … 20 mA-Ausgangssignal, das von speicherprogrammierbaren Steuerungen undProzessleitsystemen verarbeitet werden kann.
  • Vibrationsschalter

    Die Vibrationsschalter der Serie 686 vereinen die Zuverlässigkeit und Lebensdauer von elektronischen Schaltern mit der einfachen Bedienung und Anwendung von mechanischen Vibrationsschaltern. Sie benötigen keine separate Energieversorgung und für die Einstellung des Grenzwertes sind keine mechanischen Teile erforderlich. Das patentierte MAVT®-Verfahren erlaubt die Einstellung der Schaltschwelle im laufenden Betrieb. Der Vibrationsschalter kann somit an einer laufenden Maschine installiert und ohne Abschalten der zu überwachenden Maschine eingestellt werden. Kritische Maschinen wie Pumpen, Motoren oder Lüfter lassen sich nunmehr ohne aufwändige Installationsvorgänge problemlos überwachen.

  • Kalibrierausrüstung
    Handkalibratoren ermöglichen vor Ort eine schnelle Funktionsprüfung des Beschleunigungsaufnehmers und der anschliessenden Messkette. Das Referenzsignal ist eine Sinusanregung mit einer Frequenz von 159 Hz bei 1 g, wahlweise Effektiv- oder Spitzenwert. Für typische Beschleunigungsaufnehmer ist das Modell PCB-394C06 die richtige Wahl, für seismische oder industrielle Aufnehmer mit einem Gewicht bis zu 250 Gramm steht das Modell PCB-699A02 zur Verfügung.
    Eine vollständige Vor-Ort-Kalibrierung von Beschleunigungssensoren ermöglicht das portable, akkubetriebene Kalibriersystem TMS-9110D. Es überprüft den Frequenzgang der Sensoren im Bereich von 7 Hz bis 10 kHz und erzeugt rückführbare Kalibrierzertifikate. Als preisgünstige Alternative mit reduziertem Funktionsumfang ist das Modell TMS-9100D erhältlich.
  • Anschlussboxen
    Anschlussboxen werden eingesetzt, wenn Sensoren an schwer zugänglichen Messstellen montiertsind und nicht dauerhaft betrieben werden. Über die BNC-Buchsen kann der Anwender beiBedarf eine Verbindung zu den Sensoren herstellen, wenn eine Messung bevorsteht.
    Die Boxen der Serie PCB-691A50 können dicht verschlossen werden, wenn keine Messungdurchgeführt wird. Sie sind mit bis zu zwölf Kanälen erhältlich und für die Wandmontagegeeignet. Als Alternative werden die Miniaturboxen der Serie PCB-691A51 mit bis zu vier Kanälenangeboten.
  • Versorgung/Alarm
    Speziell für industrielle Anwendungen bietet PCB ICP®-Sensorspeisungen für die Hutschienenmontage an.Neben der reinen Sensorspeisung PCB-682A02 stehen mit den Modellen PCB-682B03 und PCB-682B05 zweiTransmitter zur Auswahl, die das Eingangssignal für die weitere Verarbeitung in einer speicher­programmierbarenSteuerung oder einem Prozessleit­system aufbereiten.
  • Schwinggeschwindigkeit
    Diese ICP®-Vibrationssensoren liefern trotz Verwendung eines langlebigen piezoelektrischen Sensorelementesein Schwinggeschwindigkeitssignal. Dies wird durch eine Erweiterung der internen Vorverstärkerelektronik umeine Integrierschaltung erreicht.
  • Sensoren für Lebensmittelherstellung (IP69K)

    IMI hat eine Reihe neuer ICP®- Beschleunigungssensor- Kits entwickelt, welche auf die hohen hygienischen Anforderungen bei der Lebensmittelherstellung ausgerichtet sind. Kabel und Sensor sind hermetisch dicht und entsprechen der höchsten Schutzart IP69K. Die Sensoren halten einem Wasserstrahl von 1000psi Druck bei 60° C stand und können so während des täglichen Wasch- / Sterilisationszyklus installiert bleiben. Das spart Zeit und ermöglicht konsistentere Messdaten.

    - Glattes, korrosionsbeständiges Gehäuse aus rostfreiem Stahl (304 oder 316L)

    - Resistent gegen chemische Lösungen (z.B. Chlor) oder saure Lebensmittel (z.B. Tomatenpaste oder Ketchup)

    - Wasserdichtes, hermetisch versiegeltes Gehäuse mit Schweissnähten

    - Mit M12-Stecker, MIL-Stecker oder integriertem Kabel lieferbar

    - Langlebige Kabel und Steckverbinder: PTFE-ummantelte Kabel und PPS-Steckverbinder 

pro Seite
Zeige 1 - 6 von 184 Artikeln
Zeige 1 - 6 von 184 Artikeln