Impulshämmer und Shaker  Es gibt 22 Artikel.

Unterkategorien

  • ICP®-Impulshämmer
    Zur definierten Krafteinleitung bei Strukturuntersuchungen an Bauteilen und Komponenten kommen ICP®-Impulshämmer zum Einsatz. Die integrierten Kraftaufnehmer haben Messbereiche zwischen 220 und 22.000 N; die Hammermassen, die in Abhängigkeit der Objektmasse zu wählen sind, liegen zwischen 2 Gramm und 5,4 kg.
  • Piezoelektrischer Impedanzmesskopf

     
  • Modalshaker

    Die elektrodynamischen Modalshaker von The Modal Shop regen die zu untersuchende Struktur mit Kräften von 20 … 440 N an und sind so für viele Aufgaben im Bereich der Modalanalyse geeignet. Sie sind leicht und können mit ihrer kompakten Baugrösse und der EasyTurn™-Arretierung optimal am Prüfling platziert werden. Im Betrieb werden Wechselwirkungen zwischen Schwingerreger und Teststruktur dank der leichten Bauweise minimiert. Die Durchgangsbohrung in der Ankerplatte der grösseren Shaker vereinfacht die Montage des Stingers zwischen Teststruktur und Shaker. Der Stinger wird mit Hilfe eines Spannfutters an der Ankerplatte so arretiert, dass die aus dem Shaker herausragende Länge dem Abstand zur Struktur entspricht. Ein Kürzung der Stinger entfällt daher.

  • Mini-Smart-Shaker

    Für Schwingungsuntersuchungen an kleinen Strukturen und Baugruppen eignen sich die Miniatur-Shaker TMS-K2004E01 bzw. K2007E01, die bei einer Auslenkung von bis zu 13 mm Kräfte von 20 bzw. 31 N erzeugen. Sie sind im Frequenzbereich von DC bis 11 kHz einsetzbar. Durch die Integration des Leistungsverstärkers in den Fuss des Shakers konnten die Abmessungen auf nur 135 x 171 x 89 mm und das Gewicht auf 2,7 kg reduziert werden. Hierdurch sind sie leicht zu transportieren und einfach an Strukturen zu adaptieren.

  • Dual-Purpose-Shaker

    Dual-Purpose-Shaker können einerseits zur Strukturanregung in der Modalanalyse eingesetzt werden und bieten andererseits die Möglichkeit, Prüflinge mit einem Gewicht von bis zu 4,5 kg direkt auf die Ankerplatte mit einem Durchmesser von 80 mm zu montieren und einer Dauerschwingprüfung zu unterziehen. Die Testfrequenz kann in beiden Betriebsmodi bis zu 6.500 Hz betragen. Strukturen können mit bis zu 489 N Spitze angeregt werden. Die beiden Dual-Purpose-Modelle 2110E und 2075E verfügen wie die reinen Modalshaker über eine Durchgangsbohrung mit Spannfutter zur Aufnahme des Stingers mit Einstellbarkeit der genutzten Stingerlänge.

pro Seite
Zeige 1 - 6 von 22 Artikeln
Zeige 1 - 6 von 22 Artikeln